Informationen vom 28.02.2024, 8 Uhr

Willkommen zu unseren Schulnachrichten (ältere hier: Mercator-Informationen 2023/)!

Hier geht es zu unserem Mensa-Informationen mit den aktuellen Menüplänen:

So funktioniert’s – Mittagessen in unserer Mensa Das aktuelle Angebot und die Preisliste sind hier zu finden: Angebot und Preise (Stand 21-09.2023)

Mercator-Informationen vom 28.02.24, 8 Uhr

Liebe Schulgemeinschaft,

wie bereits per Elternbrief mitgeteilt, brinngt die aktuelle Schulwoche leider erneut einen Streik im Duisburger Nahverkehr mit sich.

Am kommenden Donnerstag und Freitag, 29. Februar und 01. März, werden  Busse und U-/Straßenbahnen bestreikt werden (Nachtexpresslinien fahren allerdings, aktuelle Informationen hier: DVG-Streik.)

Ein wichtiger Hinweis vorab speziell für Q2-Familien: Am Freitag finden in Abstimmung mit den übrigen Kooperationsschulen die Vor-Abiturklausuren gleichwohl statt; allerdings wird der Beginn auf 9 Uhr verlegt. Damit sollte es allen Q2-Schüler*innen möglich sein, pünktlich zum Klausurstart in der Schule zu erscheinen. Der Streik ist kein Grund für ein Fehlen.

Für unsere Organisation gilt wie bislang an BEIDEN Tagen: Wir bitten Sie darum, uns im Vorfeld (d.h. bis zum jeweiligen Morgen, 7 Uhr – unter der Mailadresse der ELTERN / vollj. Schüler*innen) per Nachricht an schulleitung@mercator-gym.de – zu informieren, wenn der Schulweg weder per Rad, Fahrgemeinschaft noch zu Fuß möglich ist. In den allermeisten Fällen gilt jedoch ein Schulweg von bis zu 5 km zu Fuß (per Fahrrad sicherlich noch weiter) als zumutbar.

Wir erinnern an die entsprechenden Vorgaben des Schulministeriums (vgl. MSB NRW-Streik im ÖPNV):

Bei im Vorfeld angekündigten Ereignissen wie z.B. einem Streik des öffentlichen Nahverkehrs oder vergleichbaren Protestaktionen und daraus eventuell resultierenden Beeinträchtigungen besteht grundsätzlich die Verpflichtung zur Teilnahme am Unterricht auch weiterhin. Eltern müssen demnach dafür Sorge tragen, dass ihre Kinder zur Schule kommen. Soweit einer Schülerin oder einem Schüler der Schulweg im Einzelfall z.B. wegen einer Beeinträchtigung der Verkehrswege nicht zumutbar möglich ist, handelt es sich um entschuldigte Fehlzeiten. […]Die Eltern benachrichtigen bei Schulversäumnissen unverzüglich die Schule.

Dass es in Einzelfällen immer wieder zu Verspätungen an dem Tag kommen wird (mit Ausnahme der Vor-Abiturklausur, s.o.), lässt sich sicher nicht vermeiden.

Vielen Dank für die Beachtung der Vereinabrungen und uns allen trotzdem eine gute Woche!

W. Harnischmacher & R. Hermes (schulleitung@mercator-gym.de)

 

Mercator-Informationen vom 24.02.24, 11 Uhr

Liebe Schulgemeinschaft,

zwei Jahre ist es nun her, dass einer von zwei Kriegen, die auch Auswirkungen auf unsere Schule hatten und haben, ausbrach: Am 24. Februar 2022 begann Russland seinen schrecklichen Angriffskrieg auf die Ukraine – einige Mercator-Familien und viele Duisburger Familien erleben diesen zweiten Jahrestag voller Trauer und Sorge um Angehörige; uns bleiben als Unterstützung nur Mitgefühl und die beharrliche Hoffnung auf Frieden.

Angesichts der politisch motivierten Schriftzüge, die auch an Außenmauern unserer Schule inzwischen erscheinen – wir sind dankbar für die rasche Beseitigung in dieser Woche – wird klar, dass sowohl der 24. Februar als auch der 7. Oktober, dem Beginn des Mordens der Hamas und dem Leid so vieler Menschen in Insrael und auf seiten der Palästinenser, die in Flucht und Hunger, Unsicherheit und Tod leben, Jahrestage sind, die uns verdeutlichen, wie wenig selbstverständlich ein Leben in Sicherheit, Freiheit, Demokratie unter Achtung der Menschenrechte ist; dies muss erarbeitet werden – im täglichen Miteinander, im Finden von Ausgleich und Konsens und zu Hochzeiten unserer Demokratie, den Wahlen, die Verantwortung, Mündigkeit, Reflektiertheit von Wählenden verlangen.

Auch um uns als Stadtgesellschaft daran zu erinnern, rufen Kirchen und Gewerkschaften am kommenden Freitag dazu auf, dass Menschen in Duisburg sich am kommenden Samstag, 2. März (ab 13 Uhr, Bahnhofsvorplatz), versammeln, um gewaltlos ein Bekenntnis für unsere Demokratie und die Achtung der Gleichheit aller Menschen in unserer Stadt, in Europa und als Weltbürger*innen zu setzen. Wie zu der Friedensdemonstration so vieler Duisburger Schüler*innen und Lehrkräfte im Jahr 2022, Zeichnen von Hoffnung und unerschütterlicher Zuversicht, von der das heutige Beitragsbild nochmals stammt, würde ich mich persönlich sehr freuen, auch möglichst viele Mercatorianer*innen am 2. März zu sehen; denn unsere Schule und unsere Stadt sind BUNT und das soll auch so bleiben. Genaueres hier:

 

W. Harnischmacher (schulleitung@mercator-gym.de)

Mercator-Informationen vom 18.02.24, 18 Uhr

Liebe Schulgemeinschaft,

das Beitragsbild beweist, wie viel Freude unserer SV ihre Klausurtagung in Bonn in der vergangenen Woche gemacht hat. Wir sind gespannt, auf alles Folgende: Neustrukturierung eurer Arbeitsgruppen, ein neues Leitbild, neue Projekte! Danke euch und euren begleitenden Lehrkräften Frau Radtke und Herrn Stäuber für das große Engagement und die durchwachten Nächte ;-)!

Vor uns liegt eine – hoffentlich – normale Woche: Fünf Unterrichtstage – ohne Streik dafür mit wichtigen Absprachen zu neuen Lehrwerken und neuen Anschaffungen in unseren unterschiedlichen Fachkonferenzen, die nahezu täglich tagen; frohes Schaffen und eine gute Woche

wünschen

W. Harnischmacher & R. Hermes (schulleitung@mercator-gym.de)

 

Mercator-Informationen vom 13.02.24, 16 Uhr

Liebe Schulgemeinschaft,

die freien Tage taten gut, hoffentlich uns allen!

So geht es mit Schwung in die neue Woche, die trotz ihrer Kürze leider auch erneut mit einem Streik im Nahverkehr aufwartet.

Am kommenden Donnerstag, 15. Februar, werden auch wieder in Duisburg Busse und U-/Straßenbahnen bestreikt werden (Nachtexpresslinien fahren allerdings, aktuelle Informationen hier: DVG-Streik-15-Februar.)

Wir erinnern an die entsprechenden Vorgaben des Schulministeriums:

Bei im Vorfeld angekündigten Ereignissen wie z.B. einem Streik des öffentlichen Nahverkehrs oder vergleichbaren Protestaktionen und daraus eventuell resultierenden Beeinträchtigungen besteht grundsätzlich die Verpflichtung zur Teilnahme am Unterricht auch weiterhin. Eltern müssen demnach dafür Sorge tragen, dass ihre Kinder zur Schule kommen. Soweit einer Schülerin oder einem Schüler der Schulweg im Einzelfall z.B. wegen einer Beeinträchtigung der Verkehrswege nicht zumutbar möglich ist, handelt es sich um entschuldigte Fehlzeiten. […]Die Eltern benachrichtigen bei Schulversäumnissen unverzüglich die Schule.

Dass es in Einzelfällen immer wieder zu Verspätungen an dem Tag kommen wird, lässt sich sicher nicht vermeiden.

Wir bitten – wie bislang in vergleichbaren Situationen auch – uns im Vorfeld (d.h. bis Donnerstagmorgen, 7 Uhr)  per mail an schulleitung@mercator-gym.de – zu informieren, wenn der Schulweg weder per Rad, Fahrgemeinschaft noch zu Fuß möglich ist. In den allermeisten Fällen gilt jedoch ein Schulweg von bis zu 5 km auch zu Fuß als zumutbar.

Unserer SV, die sich in dieser Woche “strategisch” aufteilt (mit Rosen zum Valentinstag) und im Aufbruch zur SV-Fahrt, und uns allen eine gute Woche!

W. Harnischmacher & R. Hermes (schulleitung@mercator-gym.de)

Mercator-Informationen vom 08.02.24, 16 Uhr

Liebe Schulgemeinschaft,

außer dem Schrecken am heutigen Morgen ist glücklicherweise nichts Weitergehendes zu vermelden – nicht für unsere Schule und nicht für unsere Stadt. In der Direktorenkonferenz haben wir darüber beraten; die Presse hat einen Überblick für alle geschaffen (Bombendrohung an Duisburger Schulen ). Positiv bleibt, wie umsichtig und ruhig sich unsere Schulgemeinschaft in dieser doch sehr besonderen Lage verhalten hat. Dankeschön!

Nach diesem Schrecken gute Erholung; wir sehen uns planmäßig wieder am kommenden Mittwoch, 14. Februar, 8 Uhr.

Bis dahin wünschen wir eine gute, erholsame – und für diejenigen, die Karneval feiern, zusätzlich eine – lustige Zeit!

W. Harnischmacher & R. Hermes (schulleitung@mercator-gym.de)

Mercator-Informationen vom 08.02.24, 5 Uhr

Liebe Schulgemeinschaft,

am gestrigen Mittwochabend haben um 21:32 Uhr mehrere Duisburger Gymnasien eine unspezifische Bombendrohung erhalten. Das Mercator-Gymnasium hat eine solche NICHT erhalten – alle Nachrichtenkanäle wurden sorgfältig geprüft, bei uns kann also anders als an diesen Schulen Unterricht nach Plan stattfinden; dieses Verfahren wurde mit der Polizei präventiv für Krisensituationen abgestimmt.

Wir sind ebenso geschockt über diese Nachrichten wie die Kollegen vor Ort. Unsere Gedanken gelten den Schülerinnen und Schülern und Kollegien der betroffenen Schulen. Wir hoffen inständig, dass außer Sorge, Angst an den betroffenen Schulen keine weiteren Spuren dieser Nachricht bleiben.

Mehr im Laufe des Tages.

W. Harnischmacher & R. Hermes (schulleitung@mercator-gym.de)

Mercator-Informationen vom 04.02.24, 16 Uhr

Liebe Schulgemeinschaft,

die Anmeldewoche ist vorüber, es waren wieder einmal sehr vielfältige und interessante Gespräche mit den neuen Mercator-Familien – vielen Dank! Die Nachrichten zur Aufnahme gibt es, wie berichtet, nach allen Koordinierungsgesprächen zwischen den Schulen und mit der Stadt in etwa vier Wochen, Anfang März per Brief nach Hause.

Nach dem spannenden und umfangreichen Programm der Jahrgangs- und Anmeldetage werden die kommenden zwei Schulwochen wieder etwas ruhiger und auch kürzer: Bitte beachten, am Freitag, 9. Februar sowie am Montag und Dienstag, 12. und 13. Februar liegen drei bewegliche Ferientage, auch das Sekretariat ist nicht besetzt.

Wir gratulieren unserer Schülerin Mila zu Platz 1 im Regionalwettbewerb bei Jugend Musiziert, Sie hat einen lesenswerten Erfahrungsbericht geschrieben; er findet sich hier: Klavierspielerin Mila gewinnt bei ‘Jugend Musiziert’

Auch das Schulfinale “Jugend debattiert” stellte viel Können unter Beweis; alle Ergebnisse hier: “Jugend debattiert” 2024 am Mercator-Gymnasium

Genug Rückenwind für das zweite Halbjahr also – uns allen eine gute Woche darin!

W. Harnischmacher & R. Hermes (schulleitung@mercator-gym.de)

Mercator-Informationen vom 31.01.24, 12 Uhr

Liebe Schulgemeinschaft,

willkommen im zweiten Halbjahr – die Jahrgangstage gehen in diesen Minuten mit vielen schönen Erlebnissen, Eindrücken und Ergebnissen zu Ende; danke!

Achtung: Am kommenden Freitag, 2. Februar, werden auch in Duisburg Busse und U-/Straßenbahnen bestreikt werden (Nachtexpresslinien fahren allerdings, aktuelle Informationen hier: DVG-Streik.)

Das Ministerium gibt hier vor:

Bei im Vorfeld angekündigten Ereignissen wie z.B. einem Streik des öffentlichen Nahverkehrs oder vergleichbaren Protestaktionen und daraus eventuell resultierenden Beeinträchtigungen besteht grundsätzlich die Verpflichtung zur Teilnahme am Unterricht auch weiterhin. Eltern müssen demnach dafür Sorge tragen, dass ihre Kinder zur Schule kommen. Soweit einer Schülerin oder einem Schüler der Schulweg im Einzelfall z.B. wegen einer Beeinträchtigung der Verkehrswege nicht zumutbar möglich ist, handelt es sich um entschuldigte Fehlzeiten. […]Die Eltern benachrichtigen bei Schulversäumnissen unverzüglich die Schule.

Dass es in Einzelfällen immer wieder zu Verspätungen an dem Tag kommen wird, lässt sich sicher nicht vermeiden.

Wir bitten – wie bislang in vergleichbaren Situationen auch – uns im Vorfeld per mail an schulleitung@mercator-gym.de – zu informieren, wenn der Schulweg weder per Rad, Fahrgemeinschaft noch zu Fuß möglich ist. In den allermeisten Fällen gilt jedoch ein Schulweg von bis zu 5 km auch zu Fuß als zumutbar.

W. Harnischmacher & R. Hermes (schulleitung@mercator-gym.de)

Mercator-Informationen vom 26.01.24, 13 Uhr

Liebe Mercatorianerinnen und Mercatorianer (und solche, die es bald werden wollen),

die erste Halbzeit ist geschafft! Wir dürfen glücklich zurückblicken auf guten Unterricht innerhalb und außerhalb von Schule, gelungene Zusammenarbeit, bei Konzertproben, Sportfeststunden, Kunstaktionen, Innovationsprojekten, mit süßem Mercator-Honig, beherztem Engagement in schulischen Arbeitsgruppen, abgerechneten Klassen- und Kursfahrten, mit großartigem Humor, bei fürsorglichen Sani-Einsätzen, zu gelungenen Tagen der offenen Tür, in ertragreichen Konferenzen, mit “debattierender Jugend” und schweigsamen Schachspieler*innen, immer wieder neu reparierter Technik, … und so vielem mehr, für das wir dankbar sind und worauf wir auch als Schulgemeinschaft aus Schüler*innenschaft, Kollegium und Elternschaft zu recht ein bisschen stolz sein dürfen.

Es macht große Freude mit euch und Ihnen zu arbeiten; wir gehen gestärkt in ein neues, spannendes Halbjahr!

Gleich die erste Woche ab dem 29. Januar bringt gleich auf mehrere Ebenen Neuerungen und Ungewöhnliches: Die Mercator-Jahrgangstage bieten mit ihren vielen Projekten sehr schöne Möglichkeiten für Lernen jenseits von Fachuntericht und Lehrbuch (und mit Waffelverkauf der Q2 während der drei Projekttage), in beiden Gebäuden und für alle Etagen beginnen die Verschönerungsmalerarbeiten der Stadt und – darauf freuen wir uns ganz besonders – viele Anmeldegespräche, für die wir in der kommenden Woche bereits Termine gemacht haben (Weitere Termine gern telefonisch – 0203/2837960 – oder online: http://www.terminland.de/mercator-gymnasium); mit neuen Mercator-Familien für Klasse 5 und der Oberstufe finden die ganze Woche über ab 14 Uhr statt.

Besser kann ein zweites Halbjahr fast nicht beginnen.

Unseren heute früh aufgebrochenen Paris-Fahrerinnen und Fahrern der Oberstufe wünschen wir bon voyage, schließen jetzt die Schultür ab und freuen uns auf Montagmorgen, 8 Uhr, und alles Folgende!

W. Harnischmacher & R. Hermes (schulleitung@mercator-gym.de)

Mercator-Informationen vom 21.01.24, 10 Uhr

Liebe Schulgemeinschaft,

wir bedanken uns sehr, sehr herzlich bei unseren Schüler*innen, den Lehrkräften sowie Eltern des Jahrgänge 5 und 6 für die liebevolle Vorbereitung, tatkräftige Mithilfe und den interessierten Besuch am Talent- und Profilnachmittag!

Bei der zentralen Information unserer Gästen, die als Familien von Grundschulen (und als Kollegen anderer Schulen) vor Ort waren, war dies immer wieder ein großes Lob wert, wie “organisch” bei uns so vieles zusammenpasst – dankeschön!

In der kommenden Woche gehen wir mit den Zeugniskonferenzen in die Zielgerade des ersten Halbjahrs. Wie bereits auf unterschiedlichen Kanälen angekündigt, werden Montag und Dienstag die ersten sechs Stunden  in Kurzstunden bis 11:30 Uhr unterrichtet (für diejenigen, denen das Raster noch unbekannt ist, findet sich eine Übersicht hier: Kurzstunden 1.-6.). Die Übermittagsbetreuung ist an beiden Tagen ab 11:30 Uhr bereits vor Ort; unser Kiosk hat in den ersten beiden Pausen geöffnet.

Die Zeugnisausgabe erfolgt am Freitag in der 3. Stunde. Zuvor führen die Klassen und Kurse (die es mit ihrer Lehrkraft so vereinbaren) den “Mercator-Sauber-Zauber” in den ersten beiden Schulstunden in ihren Unterrichtsräumen durch.

Wie zu Beginn des Jahres angekündigt, finden vom 29. bis 31. Januar die Mercator-Jahrgangstage mit Arbeiten in Projekten statt. Allgemeine Überblicksinformationen wurden bereits digital versandt. Genauere Informationen für die einzelnen Jahrgangsstufen und Klassen (mit Ausnahme der bereits durch die Studien- und Berufsorientierung informierten Jahrgänge 10 und Q1) folgen in den Elternbriefen für die einzelnen Projekte zu Beginn der kommenden Woche.

Wir freuen uns auf den gemeinsamen Halbjahresübergang und wünschen uns allen eine gute Zeit!

W. Harnischmacher & R. Hermes (schulleitung@mercator-gym.de)

 

Mercator-Informationen vom 14.01.24, 9 Uhr

Liebe Schulgemeinschaft,

… wir sind froh, dass es bei der Witterung Freitagmorgen rund um unsere Schulgemeinschaft zu keinen Unfällen gekommen ist und hoffen auf berechenbarere Straßenverhältnisse in der nächsten Woche!

Diese Woche umfasst zwei besondere Termine: Dienstagnachmittag halten wir die Laufbahnkonferenz des Jahrgans Q2 ab; wir bitten um Verständnis, wenn es ab 14 Uhr für die beteiligten Lehrkräfte zu Unterrichtseinschränkungen kommt.

Am Freitag, 19.01.2024 freuen wir uns auf den alljährlichen Profil- und Talentnachmittag der Jahrgänge 5 & 6, zu dem wir sehr herzlich  Grundschulfamilien und Mercator-Eltern einladen: genauere Informationen gibt es im eigenen Beitrag auf unserer Homepage: Profil- und Talentnachmittag 2024

Uns allen eine gute Woche!

W. Harnischmacher & R. Hermes (schulleitung@mercator-gym.de)

Mercator-Informationen vom 12.01.24, 7 Uhr

Liebe Schulgemeinschaft,

die Wetterlage in Duisburg ist heute Morgen in manchen Stadtteilen besonders: Während rund um unsere Schule, auf den Straßen und auch auf den Fußwegen von den Straßenbahnen KEINE Glätte herrscht, scheint es in manchen Stadtteilen ganz anders und gefährlich zu sein. Die Oberstufenschüler*innen, die in Meiderich ihren Koop-LK haben, werden heute Morgen in Distanz beschult, da die Straßenverhältnisse nichts Anderes zulassen.

Alle Eltern, die entscheiden, dass der Schulweg heute Morgen zu gefährlich ist, verständigen uns bitte telefonisch oder per mail an schulleitung@mercator-gym.de und schicken ihre Kinder bitte ggf. dann am Tage, wenn die Lage besser ist.

Gutes, sicheres Ankommen heute!

W. Harnischmacher & R. Hermes

Mercator-Informationen vom 08.01.24, 15 Uhr

Liebe Schulgemeinschaft,

der erste Schultag ist ohne Einschränkungen im Verkehr für Schüler*innen und Lehrkräfte geglückt; möge es so weiter gehen und die gute Erholung der Ferienzeit uns allen möglichst erhalten bleiben!

Die im Eintrag von Freitag bereits genannte Reihe von Sonderterminen im Januar nehmen ihren Anfang am Mittwoch mit den Kommunikationsprüfungen der Oberstufe im Fach Englisch. Wir bitten um Verständnis, dass es an diesem Tag zu Einschränkungen im Unterrichtsbetrieb auch für die übrigen Jahrgangsstufen kommen kann (Vetretungsunterricht und/oder Entfall).

W. Harnischmacher & R. Hermes (schulleitung@mercator-gym.de)

Mercator-Informationen vom 05.01.24, 19 Uhr (update von 13 Uhr)

Liebe Schulgemeinschaft,

wir freuen uns auf den Schulbeginn am 08. Januar mit euch und Ihnen im neuen Jahr, das hoffentlich über die Ferien mit Erholung begonnen hat und uns allen Zuversicht, Gesundheit, Frieden schenkt … und ein bisschen mehr Sonne!

Derzeit gibt es Nachrichten von Protestaktionen, die am Montag in manchen (insbesondere ländlichen) Regionen NRWs zu Verkehrsbehinderungen führen können. Wir gehen derzeit noch davon aus, dass dies keine großen Auswirkungen auf den Verkehr innerhalb unserer Innenstadt haben wird und dass Schülerinnen und Schüler ebenso wie wir als Kollegium pünktlich zur 1. Stunde beginnen können. An dem Morgen selbst bieten Tageszeitungen verlässliche Informationen im Newsblog, vgl. http://waz.de/duisburg.

Alles Gute auch an diesem Morgen für den Schulweg!

Die neue Woche umfasst Kommunikationsprüfungen der Oberstufe im Fach Englisch – good luck allen Beteiligten! Die Corona- und Erkältungswelle vor den Weihnachtsferien ist uns allen noch in deutlicher Erinnerung; deshalb gibt es in dieser Woche auch eine Reihe von Nachschreibterminen in allen Jahrgangsstufen; auch hierfür viel Erfolg und starke Nerven!

Der Januar des neuen Jahres hat neben viel Arbeit (Lernen, Klaususurenschreiben & -korrigieren, Zeugnisvorbereitungen auch mit Konferenzen…) auch wieder sehr viel Schönes: “Jugend debattiert” in mehreren Wettbewerbsrunden bei uns, die Steuergruppe tagt, die “Mercator-Jahrgangstage” mit Lernen in den Jahrgangsstufen durch Projekte innerhalb und außerhalb von Schule (29.-31. Januar), das Berufsfeldpraktikum des Jahrgangs 10 sowie natürlich die Tage, die für unsere neuen Mercatorianer bestimmt sind: unser Talent- und Profilnachmittag (19.01.24, ab 14:30 Uhr) und die Anmeldewoche 29. Januar bis 02. Februar 2024 (eine Terminbuchung hierfür ist telefonisch – 0203/2837960 – und online möglich: http://www.terminland.de/mercator-gymnasium).

Eine gute Zeit uns allen!

W. Harnischmacher & R. Hermes (schulleitung@mercator-gym.de)

PS. Über die Ferien sind viele schöne Berichte auf unserer Homepage dazu gekommen; ein Blick lohnt sich insbesondere hier:

Mercator-Mathematiker*innen erfolgreich!

Künstlerischer Quiz-Erfolg: Klasse 10 c

Weihnachtskonzert

Mercator-Informationen vom 01.01.24

Wir wünschen allen aktiven und ehemaligen Mitgliedern unserer Schulgemeinschaft aus Schüler-, Lehrer- und Elternschaft, unseren Kooperationspartner*innen und Freund*innen des Mercator-Gymnasiums sowie allen, die sich unserer Schule auf so vielfältige Weise verbunden fühlen, ein glückliches, friedvolles, gesundes neues Jahr…

und freuen uns auf das gemeinsame Arbeiten in 2024 mit euch und Ihnen!

W. Harnischmacher & R. Hermes (schulleitung@mercator-gym.de)